Über mich

Wer bin ich privat?


Moin moin!

Hier stelle ich mich privat ein wenig vor, diese Seite zeigt in etwa ein Profil über mich…

Fotos von September 2015 vom Mallorca-Urlaub und vom Fotoshooting 2016:
CSC_6016

 

 

 

cropped-TAH-WEB-ICON.jpg
Ich bin offensichtlich männlich, sehr kräftig gebaut, wurde am 10.09.1975 in Hamburg geboren und mit einer 4 jährigen Ausnahme (München), lebe und lebte ich immer in Norddeutschland in und um Hamburg.

Mein Persönlichkeitszeichen/Merkmal sind Hüte. Für jeden Anlaß und jede Gelegenheit habe ich einen entsprechenden Hut. Und mich ohne Bart zu treffen, ist so gut wie unmöglich, zumindest sehr unwahrscheinlich!
Manche würden mich exzentrisch nennen, andere wieder authentisch – aus meiner eigenen Sicht: Ich mach mein Ding mit Style!


Seit März 2006 lebe ich zusammen mit meiner heutigen Frau und bin mit ihr seit dem 09.09.2009 verheiratet.
Da ich aus Liebe und aus absoluter Überzeugung mein Ehrenwort- und Eheversprechen gab, wird diese Verbindung auch sehr lange halten, hoffentlich noch den gesamten langen Rest meines Lebens!

Für mich sind folgende Begriffe nicht bloße Worthülsen, sondern ich lebe deren ursprüngliche Bedeutungen:

Ehrenhaftigkeit, Wahrhaftigkeit, Respekt, Loyalität und Verbindlichkeit


Klar, hier in diesem Profil strebe ich an mich in einem möglichst guten Licht darzustellen – aber auch ich habe Ecken und Kanten, nebst meinen Rundungen…
Eine neurologische Besonderheit ist meine Reizfilterschwäche.

Was ist denn das, etwa eine Krankheit? NEIN, keine Krankheit!

Sensorische Signale, also Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und taktiles Fühlen – diese Signale erreichen alle mein Bewusstsein fast komplett ungefiltert und alle haben die gleiche Priorität. Wer diese RFS nicht hat, bei dem sortiert und filtert das Gehirn automatisch all die sensorischen Signale vorab aus nach Wichtigkeit und Bedrohung. Bei mir leider nicht.
Somit bin ich einem gewissen Dauerstress ausgesetzt durch diversen Alltagssituationen. Entsprechend schneller ist meine Energie für Konzentration und andere kognitiven Aufgaben früher erschöpft bei vergleichbarer typischer Belastung.  Allerdings, wenn ich es hin und wieder mal schaffe mich von diesem Stress zu befreien und eine Weile kaum stressenden sensorischen Signalen aussetze, dann hat das die Wirkung vergleichbar von Tiefschlaf oder bis hin tiefer Meditation.
… und nun weiter mit meinen Stärken!

Wenn ich von etwas begeistert und überzeugt bin, so bleibe ich sehr intensiv und so lange wie es benötigt dran! Und mein Blick für Details, aus den Details ein Gesamtbild zu erzeugen, wie ein Puzzelbild, erkenne ich Strukturen und Zusammenhänge, die vielen anderen meist entgehen. Meine starke Fähigkeit zur Reflexion, hilft mir, aber auch meiner Frau und meinen Freunden oft.


Ich bin ein Kämpfer, ein Überlebenskämpfer!

2013 überlebte ich eine schwere Krankheit, was mein Leben nachhaltig änderte! Das Leben kann verdammt kurz sein! Drum achte ich seither mehr auf die Details am Wegesrand und erfreue mich an vielen Kleinigkeiten! „Der Weg ist das Ziel“, hat für mich eine sehr plastische Bedeutung bekommen! Lebe jetzt und hier und nicht immerzu auf der Überholspur mit Tunnelblick auf ein Ziel in ferner Zukunft!


Ich habe ein paar Hobbies, Spezialinteressen (Leidenschaften), nicht alle führe ich separat hier links via der Navigation auf:

Multimedia und IT: Ich liebe alles was mit Fotografie, Video, Internet und allgemein Computertechnik (IT) zu tun hat. eBooks auf Kindle und Tolino, Android und Windows Tablets, Blackberry Smartphones, 3D Monitore, Amazon Streaming, 3D Blueray…

Für meine Leidenschaft für Flugsimulation Prepar3D habe ich einen entsprechend modernen leistungsstarken PC mit Yoke, Throttle und Pedals von Saitek und einem 32″ TFT Monitor.

Und ich liebe Musik! Ich höre nicht nur sehr gerne Musik, sondern bin dabei langsam und allmählich Gitarre spielen zu lernen. Meine primären Musikrichtungen sind Country, Blues, Folk und Rock bis Metal.

fb_img_1472923770545